Bildungsinstitut RomAs
 

Interkulturelle Bildung –
Austausch und Seminare

SCHULUNG FÜR FACHKRÄFTE

Wir & Ihr

Im Rahmen unseres Projektes „Wir & Ihr – Berliner Begegnungen“ bieten wir zur Unterstützung von Fachkräften in Kita, Schule, pädagogischen Arbeitsfeldern, Jugendhilfe und Jugendämtern in der Arbeit mit Geflüchteten folgende Schulungsreihe in unserem Institut IBAS im Aufbau Haus an:

 

ACHTUNG TERMINÄNDERUNGEN!

 

Samstag, 03. Dezember 2016, 9.00 - 17.00 Uhr

Einführung / Anti-Diskriminierungs-Workshop

mit spielerischen und erfahrungsorientierten Methoden zur Auseinandersetzung mit Stereotypen,
sozialer Wahrnehmung, Aufteilung von anderen in Schwarz-Weiß-Gruppen, Zuordnung von Bewusstmachen von erlernten Phänomenen sozialer Wahrnehmung. Methoden und Übungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Referent: Thomas Fertig, Sonderpädagoge mit Seminar- und Inklusionserfahrung

 

 

Donnerstag, 02. März 2017, 9.00 -17.00 Uhr

Flucht und Fluchtursachen

Berichte von eingeladenen Geflüchteten über ihre Lebenssituation vor der Flucht, über ihre
Fluchterfahrungen und ihre ersten Erfahrungen in Deutschland. Ergänzung der subjektiven Lebensberichte mit Fakten und Informationen über die aktuelle Situation in ausgesuchten Ländern: aktuelle Kriegssituation, Kriegsgründe, Migrationsbewegungen, Ernährungs- und Bildungs- und Sicherheitslage für die Bevölkerungen vor Ort.

Referentin: Virginia Hetze, Soziologin, Referentin des EPIZ Berlin
mit eigener Migrationserfahrung

 

 

 NEUER TERMIN   Freitag, 24. März 2017, 9.00 -17.00 Uhr

Globales Lernen: Spiele und Methoden

Berichte aus exemplarischen Ländern wie Alltag in Syrien, Alltag von Roma in Balkanländern, Situation von Kindern in Ländern des Südens.

Inputs über bspw. wirtschaftliche, politische und kulturelle Zusammenhänge zwischen sogenannten Ländern des Südens und Ländern des Nordens. In diesem Kontext werden Beispiele des Fairen Handels wie bspw. die „Reise einer Jeans“ und ähnliche anschauliche Beispiele und Übungen ausprobiert, die für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geeignet sind. In diesen Workshoptag werden Co-Dozenten mit Fluchterfahrungen einbezogen, die über ihre Heimat­länder erzählen.

Referentin: Virginia Hetze, Soziologin, Referentin des EPIZ Berlin
mit eigener Migrationserfahrung

 

 

Donnerstag, 27. April 2017, 9.00 -17.00 Uhr

Asylrecht und Aufenthalt in Deutschland

Informationen über Antragsverfahren, über Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz,
über verschiedene Stattusse von Aufenthalt. An diesem Tag werden Fragen der Runde von
Experten beantwortet. Als Gäste sind eingeladen: Integrationsbeauftragte des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg, Mitarbeiter von Jugendamt, Sozialamt und/oder „Asyl in der Kirche Berlin“ plus ein/e Sozialarbeiter/in aus einem der jeweils vor Ort nahe liegenden Flüchtlingsunterkünften.

Dieses Modul soll kompetent machen für die Beratung von Familien und Eltern mit Einwanderungshintergrund.

ReferentInnen: Anna Kuntze, Integrationsbeauftragte des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg
und RAin Annette Fölster (angefragt)

 

 

Freitag, 19. Mai 2017, 9.00 -17.00 Uhr

Gemeinsame Perspektiven entwickeln

Gemeinsame Entwicklung von Integrationsperspektiven /-ideen in der Nachbarschaft: - Sprachtandems, regelmäßige Begegnungen, Einrichtung eines offenen Cafés in der Flüchtlingsunterkunft, gemeinsame Aktionen und Ausflüge, gemeinsames Miteinander in der Nachbarschaft, Kooperationsmöglichkeiten von Kita, Schule und anderen Akteuren im Kiez. Ziel dieses letzten Tages ist es, Ideen, die auch in den ersten vier Schulungstagen schon zur Sprache kamen, zusammenzufassen als Praxismöglichkeiten für alle beteiligten Teilnehmer/innen in ihren jeweiligen Arbeitsfeldern vor Ort.

Moderation: Thomas Fertig, Sonderpädagoge mit Seminar- und Inklusionserfahrung

 

 

Dieses Angebot ist kostenlos. Die Schulungsreihe kann als Paket gebucht werden und schließt dann mit einem Zertifikat ab. Die einzelnen Module können aber auch separat besucht werden.

Informationen und Anmeldungen:
t.fertig@aspe-berlin.de

Projektleitung:
Thomas Fertig, mobil 0152 - 57 47 52 25

 
Kompetenzzentrum IBAS im Aufbau Haus  |  Prinzenstraße 84 (Aufgang 1)  |  10969 Berlin  |  Telefon +49 (0)30 33 84 64 83  |  kompetenzzentrum@ibas.berlin